Sommerzeit ist Urlaubszeit. Die meisten Arbeitnehmer nehmen gerade jetzt ihren ersten langen Urlaub oder haben ihn in den vergangenen Wochen bereits genommen. Doch was tun, wenn man am Ende des Jahres immer noch Urlaubstage hat und nicht dazu gekommen ist, diese zu nehmen? Verfällt der Urlaub zum Jahresende, kann man diese im nächsten Jahr mitnehmen oder gilt sogar eine andere Regel?

Das Bundesurlaubsgesetz ist in diesem Punkt eindeutig. Der Urlaub muss vom Arbeitnehmer grundsätzlich im laufenden Kalenderjahr genommen werden. Wird das nicht getan, verfällt er zum Jahresende. In besonderen Fällen kann der Urlaub noch bis zum 31. März des Folgejahres übertragen werden. Wird dieser Resturlaub auch bis zu diesem genannten Datum nicht genommen, verfällt er endgültig. Allerdings hat der Europäische Gerichtshof im November 2018 entschieden, dass der Resturlaub nicht wie gewohnt automatisch zum Jahresende verfällt, wenn durch den Arbeitnehmer kein Urlaubsantrag gestellt wurde. Drei Monate später – am 19.02.19 – hat das Bundesarbeitsgericht die Vorgaben des europäischen Gerichtshofes umgesetzt und in das deutsche Recht übertragen. Durch diese Entscheidung ist nicht mehr der Arbeitnehmer allein dafür verantwortlich, dass er seinen Urlaub bis zum Jahresende nimmt. Der Arbeitgeber ist verpflichtet dazu, Arbeitnehmern deutlich und rechtzeitig zu kommunizieren, dass diese noch Urlaubstage haben, und dass der Urlaub zum Jahresende verfällt sobald man ihn nicht in Anspruch nimmt. Außerdem muss der Arbeitgeber nachweisen können, dass er seiner Pflicht nachgekommen ist. Passiert das nicht, lässt sich der Resturlaub ins Folgejahr übertragen und muss gewährt und genommen werden. Eine weitere Verlängerung ist nicht vorgesehen. Jedem Arbeitgeber steht trotzdem frei, auch nach dem 31.03. Resturlaub zu genehmigen.

Wir begrüßen den Entscheid des europäischen Gerichtshofs und setzen diesen seit Jahren schon um. Dabei stehen wir dauernd im Kontakt zu unseren Mitarbeitern und klären alle Angelegenheiten bzgl. Urlaub früh genug im direkten Austausch. Zudem haben wir von der Pensum Gruppe bisher noch keinen Urlaub verfallen lassen.

Bei Fragen zu Deinem Urlaubsantrag oder Deinem Resturlaub, kannst Du uns gerne kontaktieren. Wir helfen Dir gerne weiter.